Aktuell: Das Musical "Arietha & Gezimi" kommt nach Basel

Die Liebe zwischen Arietha und Gezimi wird durch eine alte Familienfehde auf die Probe gestellt. Die wirkliche Prüfung kommt aber mit der Einmischung von drei üblen Gesellen, die Arietha entführen wollen und Gesim unter Druck setzen und schlussendlich auch nicht davor zurück schrecken, ihm nach dem Leben zu trachten.

Im Rahmen einer kosovarisch-schweizerischen Kooperation wurde im neuen Musikgymnasium Gjakova das erste kosovarische Musical einstudiert. Im April war die Premiere in Gjakova mit anschliessender Tournee durch Kosova. Das Musical war in Kosova ein großer Erfolg. Im Rahmen des „Culturescapes Festivals Balkan 2013“ kann nun das erste kosovarische Musical auch in der Schweiz gespielt werden.

Weiterlesen ...


Was macht die Musikschule von Gjakova so einzigartig?

Jugendmusikorchester mit Chor
Jugendmusikorchester mit Chor

Einzigartig ist die Musikschule Gjakova als Brennpunkt kultureller Entwicklung. Einzigartig ist auch die ansteckende Begeisterung, die von ihr ausstrahlt, und immer grössere Kreise zieht - in Gjakova, im Kosovo und auch im Ausland.

Der Kosovo braucht positive Impulse. Diese müssen von den Kosovaren selbst ausgehen. Die Musikschule Gjakova bringt Kinder und Jugendliche dazu, mit Eifer und Ernst bei der Sache zu sein, grossartige Leistungen zu vollbringen und ...

Weiterlesen ...

 

Einzigartig ist die Musikschule Gjakova als Brennpunkt kultureller Entwicklung. Einzigartig ist die auch die ansteckende Begeisterung, die von dieser Musikschule ausstrahlt und immer grössere Kreise zieht in Gjakova, im Kosovo und auch im Ausland.

 

Der Kosovo braucht positive Impulse. Diese müssen von den Kosovaren selbst ausgehen. Bei der Musikschule Gjakova sind es Kinder und Jugendliche, welche mit Eifer und Ernst bei der Sache sind, grossartige Leistungen vollbringen und mit ihrer Begeisterung Eltern und andere Erwachsene ansteckend.

 

Immer weitere Kreise konnten gewonnen werden, diese Entwicklung zu unterstützen, sei es mit Mitarbeit, mit Instrumenten, mit einem neuen Gebäude und letztlich auch mit Initiativen wie die Tournée des gemischten Jugendmusikorchesters Basel-Gjakove, der Besuch des Asasello-Quartetts, und das Jugendmusical.

 

Vielleicht gelingt es dieser Webseite nicht nur die Entwicklung dieser Erfolgsgeschichte nachzuzeichnen, sondern auch weitere Kreise zur Unterstützung zu motivieren.

 

Diese Seite ist erst ein Entwurf und liegt vorläufig erst in deutscher Sprache vor. Eine englische Version ist in Vorbereitung. Geplant ist auch ein albanisch/serbisches Forum.

Die Videosequenz (7 min., 36MB) zeigt einen Ausschnitt aus dem Konzert des Orchester der Musikschule Gjakova mit seinem Chor, das am 3. Juni 2011 aufgenommen wurde.